DIE
DIGITALE
BANK

Die digitale Bank

20 Jahre lang wurde in den strategisch wichtigen Standort wenig investiert. Ein Grund mehr, diesem mehr als lediglich ein neues Gewand zu verpassen, sondern vielmehr ein schlagkräftiges Filialkonzept zu entwickeln, welches den heutigen Vorgaben nicht nur gerecht wird, sondern sogar ein Stück weit voraus ist. „Diese Filiale ist die moderne Übersetzung unseres 160-jährigen Geschäftsmodells: Einlagen in die Bank reintragen und als Kredite regional wieder rausgeben - und das angepasst an die heutige Zeit“, so dokumentiert Vorstandsvorsitzender Friedrich-Wilhelm Baden das Entstehen des völlig überarbeiteten KompetenzCenters in Bernburg. Vollzogen wurde eine innenarchitektonische und vor allen Dingen digitale Transformation. Im Fokus  steht nach wie vor die Nähe zum Kunden – die Volksbank genießt hier bei ihren Kunden im Salzlandkreis ein hohes Ansehen und oberste Priorität hat die beiderseitige, tiefe Vertrauensbasis.

Kommunikatives und mediales Herzstück ist der digitale Marktplatz in der Kundenhalle. Wie aus einem Guss fungiert diese Medienlounge als progressive Begegnungs- und Beratungsstätte, die die Marke der Volksbank modern interpretiert. Über Touchmonitore werden hier beratungsintensive Produkte erlebbar gemacht. Die genossenschaftliche Idee wird hier mit Leben gefüllt und Kunde und Mitarbeiter haben die Möglichkeit, sich durch eine völlig andere Art der Gesprächsführung neu oder besser kennenzulernen. Anlässe können abgespeichert und der Kunde in Zukunft weniger kampagnenbezogen, sondern vielmehr nach seiner derzeitigen Lebenssituation passend beraten werden. Bedarf erkennen und wecken ist eine der neuen, kreativen Aufgaben der Mitarbeiter in Bernburg. In dieser Bank der Zukunft weiß der Mitarbeiter schon lange bevor sein Kunde einen Wunsch äußert, mit welchem passenden Produkt er ihn mitnehmen kann. Angebote erreichen den Kunden somit deutlich spezifischer und werden zum exakt richtigen Zeitpunkt offeriert. Die Sichtbarkeit der Mitarbeiter der Bank ist gerade bei dieser Konzeptionierung ein zentrales Thema – letztendlich steht die optimale Blick- und Sichtbeziehung für eine hohe Beratungskompetenz. 

 

CONTENT IS
KING

Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal für die Volksbank Börde-Bernburg hat BANCO durch die Ausweitung des Medienkonzeptes in alle Beratungszimmer geschaffen. Die vier nicht personalisierten Räume sind im Gegensatz zum zurückhaltenden Farbkonzept der Kundenhalle sehr kontrastreich gestaltet. Der Bereich der Beratungswelt wird auf diese Weise deutlich abgesetzt und hier geht die Customer Journey für den Kunden nahtlos weiter. So wird die Bernburger Stadtkulisse interaktiv erlebbar gemacht – lenkt aber während der Beratungszeit nicht vom eigentlichen Thema ab. Das gilt ebenso für den größten Raum, der mit einer sechs Meter breiten Unterwasserwelt für einen außergewöhnlichen Termin in der Bank sorgt. Gerade diese Elemente zeigen auch dem digital-affinen und digitalen Kunden, dass die Volksbank Börde-Bernburg im Zeitalter die Digitalisierung angekommen ist.

 

Zwei weitere Räume ermöglichen eine sehr individuelle Vorbereitung auf den Kundentermin. So können auf den Monitoren neben dem eigentlichen Agree-Beratungsfokus auch Motive aus einer frei wählbaren Bilderbibliothek ausgewählt werden. Je nach Finanzthema oder auch vielleicht persönlichen Vorlieben des Kunden bekommt der Raum ein immer anderes Gewand und stellt den Besucher der Bank hundertprozentig in den Fokus. 

Zusätzlicher Eyecatcher ist die elegant verspiegelte Wand. Die Monitore hinter dem schwarzen Spiegelglas sind nur bei Aktivität zu erkennen. Neben dem medialen Thema ist das eine sehr außergewöhnliche „Wandgestaltung", die unterstreicht: Bei diesem Projekt wurde bis ins letzte Detail Wert auf das Besondere gelegt.  

 

 

 

Kundenwertschätzung ist der zentrale Begriff für dieses Filialkonzept, denn das ist es, was die Filialbanken von den Direktbanken unterscheidet. Für die Treue und Aufgeschlossenheit, die die Kunden ihrer Hausbank entgegenbringen, bedankt sich die Volksbank hier im Herzen von Sachsen-Anhalt mit einem KompetenzCenter, welches gleichermaßen Kundenwertschätzung, Kundenerlebnis und genossenschaftliche Beratungsqualität vereint.

 

Facts
PROJEKT:
Volksbank Börde-Bernburg eG, KompetenzCenter Bernburg
Ein Objekt unseres Gebietsleiters Marco Meyer.
Projektteam Innenarchitektur, Architektur, Medientechnik: Nina Hüßon, Iris Oßenbrink, Tanja Hasemann
Bauleitung: Hans-Joachim Jablinski
ADRESSE:
Friedensallee 3B, 06406 Bernburg (Saale)
GESAMTFLÄCHE NEU / UMBAU:
Gesamtfläche umgebauter Bereich (EG): 315 m²
BAU / UMBAUZEIT:
17 Wochen

Kontakten Sie uns:
marketing@banco-gmbh.de