DIE
NEUE
ERLEBNISFILIALE

PSD BANK in Speyer - die Erlebnisbank

In Zeiten, in  denen der Kunde seine Bank immer häufiger nur über das Internet besucht, müssen neue Wege und Anreize geschaffen werden, um wieder Lust auf einen „physischen” Besuch zu generieren. Genau das ist der PSD Bank Karlsruhe-Neustadt mit ihrer neuen Filiale in Speyer vortrefflich gelungen. Die Kunden erkennen ihre „alte Bank” kaum wieder, denn  das neue Gewand unterscheidet sich wirklich in Gänze. Entscheidend ist hier das komplett neuartige Konzept, das hinter dieser Verwandlung steckt. Ein stylischer Kommunikations- und Aktionsbereich schafft im Erdgeschoss ganz neue Möglichkeiten der Kundeninteraktion und vor allen Dingen auch Kundenansprache. Moderne Medien runden hier einen technisch hochwertigen und aufwendigen Bereich gekonnt ab. Im Obergeschoss wird die Erlebnisfiliale mit zwei gemütlichen Beratungszimmern konsequent fortgesetzt, in der die kompetente Finanzberatung nun mit absoluter Wohlfühlatmosphäre stattfindet. Eine durchdachte Symbiose zwischen aktiver Kundenansprache und genossenschaftlicher Beratungsqualität, die in Speyer durchschlagenden Erfolg zeigt.

Interview mit dem Bereichsleiter Vertrieb, Michael Wurtz

In Speyer präsentiert sich die PSD Bank neuerdings mit einer Erlebnisfiliale. Was verbirgt sich hinter diesem für eine Bank überraschenden Namen?

Ausprobieren, staunen, informieren und wohlfühlen: In unserer neuen Erlebnisfiliale laden wir zum Verweilen und Entdecken ein und machen digitale Banking-Angebote wie z.B. unsere leistungsfähige Banking-App in modernem Ambiente greifbar und erlebbar. Nicht die Beratung oder der Produktverkauf stehen hier im Vordergrund, sondern die Kommunikation und der spielerische Kontakt mit interaktivem Banking. Darüber hinaus bieten wir auf einem digitalen Marktplatz zusätz-liche Mehrwerte. Ob Veranstaltungs- und Genießertipps oder Sparvorteile bei Eintrittskarten – es warten viele regionale Highlights auf die Besucher.

Bankgeschäfte werden immer häufiger am Computer, Tablet oder Smartphone erledigt. Warum investiert die PSD Bank in Speyer in eine neue Geschäftsstelle?

Es ist uns sehr wichtig, dass auch in der digitalen Welt immer ein Platz für persönliche Gespräche bleibt und so entstand die Idee, in der Speyerer Geschäftsstelle einen Erlebnisort zu schaffen, der unsere familiäre Art mit der Faszination moderner technischer Innovationen vereint. Wir möchten, dass sich Kunden wie auch Interessierte gerne bei uns aufhalten und dass sie spüren, wie eng wir mit der Region verbunden sind. Denn Speyer gehört einfach zur PSD Bank und die PSD Bank zu Speyer. Deshalb investieren wir aus Überzeugung in die Region und damit auch in unsere rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in Speyer vor Ort sind. 

Die Erlebnisfiliale gliedert sich in einen offenen Kundenbereich und in Beratungsräume, die fast Wohnzimmercharakter haben. Was ist der Hintergrund für diese Konzeption?

Im Prinzip haben wir sogar drei Bereiche: die offene Kommunikationszone mit dem Aktionstisch im Zentrum, die Kurzberatungszone mit dem Diskretionsbereich und die Beratungszone im Obergeschoss. Da wir mit unserem mobilen Außendienst schon immer im Wohnzimmer der Kunden Beratungen durchgeführt haben, wollten wir auch in unseren Räumlichkeiten eine ähnliche Atmosphäre schaffen. Trotzdem haben wir es geschafft modernste Technik wir z.B. Videoberatung quasi unsichtbar zu implementieren.

Die Ausstattung der Beratungsräume orientiert sich an den Themenfeldern Historie und Genuss. Warum haben Sie gerade diese inhaltlichen Schwerpunkte gewählt?


Auch hierbei spielte das klare Bekenntnis zur Region eine entscheidende Rolle. Wir leben und arbeiten in der Region, unsere Mitarbeiter sprechen pfälzisch und badisch, das macht unsere Bank so sympathisch. Speyer gilt als eine der ältesten Städte Deutschlands und somit eine Stadt mit bewegender Geschichte. Und die Region um Speyer, die Pfalz, ist stark geprägt vom Weinanbau.  Diese Themen also in die Gestaltung der Räume aufzunehmen lag sehr nah.
Michael Wurtz, Bereichsleiter Vertrieb
 

 

AKTIVE
ANSPRACHE

Als der Kunde früher noch selbst seine Kontoauszüge abgeholt oder eine Überweisung am Kundenschalter getätigt hat, gab es unzählige Kontaktpunkte, die häufig die Einleitung in das fundierte Beratungsgespräch boten. Im Zeitalter der Digitalisierung haben sich die Kontaktpunkte verschoben - fallen deutlich geringer aus. Also müssen Anreize erzeugt werden, mit dem Kunden wieder leichter ins Gespräch zu kommen und vor allen Dingen auch für Neukunden ein attraktiver Partner zu sein.
Die Erlebnisfiliale in Speyer schafft dafür die idealen Voraussetzungen. Der große Medientisch bietet über einen digitalen Marktplatz zusätzliche Mehrwerte und bankrelevante Informationen. Gleichzeitig ist dies auch eine ideale Fläche für die aktive Kundenansprache. Und der Kunde wird hier empfangen und direkt abgeholt und das in einer lockeren Umgebung - ohne die „Barriere Serviceschalter”.
Der Mitarbeiter ist hier auch vielfach ein Entertainer. Für den einen eine Herausforderung - für den anderen die Chance auf enorme Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Aktions- und Kommunikationsfläche ist das Herzstück des Erd­geschosses. Hier findet Entertainment in jeglicher Form statt. Der Kunde kann sich hier über regionale Events, Restaurationen, Winzer oder auch Sportvereine informieren - immer aktualisiert. Das Thema Genuss soll zukünftig in der Filiale sogar eine noch größere Rolle spielen. Der Grundgedanke ist, auf interessante Veranstaltungen der Region zu diesem Thema aufmerksam zu machen oder auch in den Räumlichkeiten direkt durchzuführen. Es gibt gerade in der Pfalz sehr viele Feinkost- und Getränkemanufakturen, vom Bonbonmacher über den Chocolatier bis hin zum Kaffeeröster, denen die PSD Bank in Speyer eine Plattform bieten möchte. 

Die PSD Bank Karlsruhe-Neustadt baut auf die moderne Informationsbereitstellung, um ihre Themen adäquat zu platzieren. Statt statischen Print-Plakaten, die oft wochenlang das gleiche  Motiv zeigen, wechselt hier der Content in einer permanenten Abfolge. Ein ständig wechselnder Inhalt und bewegtes Bild erzeugen Aufmerksamkeit und Emotionen und sorgen für eine längere Verweildauer des Kunden in der Bank. Die zugehörige Software ist kinderleicht zu verwalten, außerordentlich bedienerfreundlich und kann von einer Person zentral gesteuert werden. Über Playlisten kann die Bank selbst entscheiden, was zu welcher Tageszeit abgespielt werden soll und so auch auf unterschiedliche Zielgruppen reagieren.

 

 

Begeistert zeigen sich die Kunden auch beim Betreten der neuen Beratungszimmer im Obergeschoss. Hier sind zwei große Räume mit ganz unterschiedlichen, thematischen Inhalten zu einer Oase der Gemütlichkeit entstanden. „Ich fühle mich wie in meinem eigenen Zuhause”, waren die Worte einer der ersten Kundinnen der Stunde. Ein Konzept, das somit absolut ins Schwarze getroffen hat! Sinn und Zweck dieser Transformation war es, eine angenehme Wohlfühlatmosphäre zu schaffen. In entspannter Situation und mit einem Blick auf den Dom zu Speyer oder den Pfälzer Rebstock finden die sensiblen Beratungsgespräche auf Augenhöhe statt. Absolut diskret und in einer Umgebung, die dem Kunden so vertraut ist, wird die genossenschaftliche Beratungsqualität zu einem außergewöhnlichen Besuch in der Bank. Mit dem Aktionsbereich im Erdgeschoss und dem Erlebnisbereich im Obergeschoss ist der Bogen hier ganz geschickt geschlagen worden und deckt alle Komponenten des modernen Mehrtwertbankings konsequent ab.

 

MEIN DOM
ZU
SPEYER