MODERN

AUS

TRADITION

 

Neubau der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG

Viele Bauprojekte werden nach dem Grundsatz geplant, sich in Stil, Form und Farbe der baulichen Umgebung möglichst anzupassen. Für den Neubau der Geschäftsstelle in Obergermaringen (Allgäu) entschied sich die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG für einen anderen Weg. Die neue Geschäftsstelle ist eine gelungene Gratwanderung zwischen dem Wunsch, im äußeren Erscheinungsbild eine moderne Unternehmensphilosophie zu präsentieren, aber gleichzeitig dem Kunden die gewohnt angenehme und vertraute Geschäftsatmosphäre zu vermitteln.

 

Im Jahre 2012 haben die in der Gemeinde Germaringen ansässige Raiffeisenbank und die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG fusioniert. Dieses Geldinstitut ist mit 11 Geschäftsstellen, insgesamt 78 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme von 317 Mio Euro eine feste Größe in der Region. Diese Fusion sollte zukünftig auch im Erscheinungsbild der neu dazugekommenen Geschäftsstelle in Obergermaringen sichtbar werden. Nach einer umfangreichen Bestandsaufnahme und Funktionsanalyse

des bestehenden Gebäudes entschied man sich gegen eine Renovierung und für einen Neubau.

 

 

Durch die Neuplanung des Gebäudes bot sich nun die Möglichkeit, die zentrale Lage der Geschäftsstelle im Geschäftsgebiet auszunutzen und die strategische Bedeutung dieses Standortes zu erhöhen, indem weitere Abteilungen wie Firmenkunden und Versicherungen mit in der  Filiale untergebracht werden sollten. Der zusätzliche Flächenbedarf konnte durch den Zukauf des Nachbargrundstücks gedeckt werden, so dass ein nicht nur dem Zweck entsprechend größeres Gebäude geplant, sondern auch die bisherige unzureichende Parkplatzsituation optimal verbessert werden konnte.

 

„Aus Tradition modern“ – getreu diesem Leitspruch gehören bei der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG Vertrautes und Neues zusammen. Dieser Leitspruch sollte sich auch in der Architektur und Gestaltung des neuen Bankgebäudes widerspiegeln. Mit dieser Aufgabe wurde im Herbst 2012 die BANCO Projektentwicklungs GmbH  & Co. KG betraut.

Neue Wege zu gehen, dazu gehört Mut – vor allem in einem so ländlich geprägten Ortsbild wie in Obergermaringen. Die neue Filiale der Raiffeisenbank Kirchweihtal eG setzt sich durch den geradlinigen, in Form und Farbe  sehr zurückhaltenden, modernen Baustil ganz markant von ihrer Umgebung ab und bildet damit einen auffallenden Kontrast zum Außenauftritt des ortsansässigen Mitbewerbers.

Die klar strukturierte, weiße Fassade mit hochformatigen Fensteröffnungen, direkt an der Straße positioniert, ist schon von Weitem auffallend sichtbar und verleiht dem Bankgebäude das gewünschte innovative Erscheinungsbild.

 

Transparenz und ineinander übergehende Raumstrukturen schaffen ein völlig neues Bankkonzept. Im Mittelpunkt stehen ein großzügiger Eingangs- und Servicebereich. Eine indirekt leuchtende, blaue Lichtvoute im Deckenspiegel verbindet beide Bereiche miteinander und setzt einen in den Geschäftsstellen wiederkehrenden Akzent.

 

Hier  kann der Kunde neuste Selbstbedienungs-techniken, wie einen Ein- und Auszahlungsautomaten und Kontoauszugsdruckern nutzen. In direkter Verbindung dazu lädt der offene Servicebereich mit  zwei Dialogelementen zum Gespräch ein. Weitere Möglichkeiten zum Dialog oder aber auch nur zum Verweilen bietet eine moderne Cafébar, während die kleinsten Kunden in der formschön gestalteten Kinderecke kreativ werden können. Eine mobile Glastrennwand schiebt sich nach Geschäftsschluss zwischen den Service und den SB-Bereich. Der SB-Bereich kann somit rund um die Uhr vom Kunden genutzt werden.

Mut, neue Wege zu gehen, hat die Raiffeisenbank Kirchweihtal eG auch in der Umsetzung des eher ungewöhnlichen Farbkonzeptes im inneren Erscheinungsbild der Filiale bewiesen. Anders als sonst wurden in der Gestaltung der Innenräume keine CI-Farben sondern symbolische Farben verwendet.

 

Das Farb- und Materialkonzept wird konsequent und geschossübergreifend umgesetzt. Dies zeigt sich vor allem in der Wandgestaltung im offenen Treppenhaus. Die vertikale Betonung der Akzentfarbe „Brombeere“ assoziiert  man mit den Werten Stabilität und Solidität. Unterstützt wird diese Wahrnehmung durch Wandtattoos mit Kernbegriffen der RB Kirchweihtal: Kompetenz, Nähe, Vertrauen, Sicherheit und Engagement. Die Wahl der Akzentfarbe basiert auf den symbolischen Werten, wie z.B. Kreativität, Inspiration und Würde.

Als komplementärer Kontrast zur Akzentfarbe Brombeere wurden verschiedene Grüntöne eingesetzt. Grün steht symbolisch für Freundlichkeit, Ausgeglichenheit und Lebendigkeit. Ergänzend zur dominanten Farbigkeit einzelner Wandflächen, steht die zeitlose Materialauswahl des Mobiliars. Möbeloberflächen in dezenten hellen Grauabstufungen und einem dunklen Holzdekor sorgen für eine angenehme Raumatmosphäre.

"Die Farbe bewohnt den Raum,

während die Linie nur durch ihn hindurchreist und ihn zerschneidet.

 

Die Linie streift das Unendliche, die Farbe «ist«.

 

Durch die Farbe empfindet man eine vollkommene

Identifizierung mit dem Raum".

(Yves Klein)

 

Die funktionale sowie die atmosphärische Gestaltung einer Bankfiliale hat auch entscheidende Auswirkungen auf die Beratungsqualität. Wichtig für ein gut funktionierendes Bankgeschäft ist, dass sowohl die Kunden wie auch die Mitarbeiter sich in den Räumlichkeiten wohlfühlen. Aus diesem Grund wurde das junge Team der Geschäftstelle in Obergerrmaringen von den Planern voll in den Planungsprozess mit einbezogen. Unter anderem wurde durch eine individuelle Auswahl der Motive der Wandbilder jedem Raum eine persönliche Note verliehen. Dadurch entstand für die Mitarbeiter ein Arbeitsumfeld, mit dem sie sich identifizieren, was sich positiv auf das persönliche Engagement und die Gesprächsatmosphäre auswirkt und letztendlich eine bessere Kundenbindung zur Folge hat.

 

BEERENHUNGER

FARBE

AUF

 

PROJEKT:

ADRESSE:

GESAMTFLÄCHE NEU / UMBAU:

 

 

 

BAU / UMBAUZEIT:

Raiffeisenbank Kirchweihtal eG

Obergermaringen (Allgäu)

Umbauter Raum: 3.855 m³

Nutzfläche gesamt: 585,87 m²

Nutzfläche SV-Bereich: 32,1 m²

Nutzfläche Backoffice: 28,82 m²

Nutzfläche Beraterzone: 197,2 m²

9 Monate

Kontakten Sie uns:

marketing@banco-gmbh.de

FACTS